Kategorie: romance scam

Heiratsschwindel im Internet ist Romancescam

Heiratsschwindler gehen mit der Zeit und nutzen heute das Internet. Hierfür gibt es den Begriff Romancescam.

Der Begriff „Romance Scamming“ und „Romancescam“ kommt aus dem Englischen und bedeutet in etwa „Betrug mit Liebe“ oder kurz ausgedrückt  „Liebesbetrug“.  Der Liebesbetrüger – auch „Romance Scammer“ genannt, arbeit mit trickreicher Täuschung seiner Opfer. Er versucht, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und unter Nutzung falscher Identitäten, im Internet schnell an das Vermögen seiner Opfer heran zu kommen.

Vorgehensweise der Romance Scammer

Beim Romance Scamming erschleicht sich der moderne Heiratsschwindler das Vertrauen seiner Opfer über das Internet in chatrooms und später auch über das Telefon.

Der Scammer verschafft sich selbst zunächst eine falsche Identität. Dieser Scheinidentität fügt der Heiratsschwindler dann gestohlene Fotos hinzu. Ein derartig gefälschtes Profil wird sodann in den sozialen Netzwerken im Internet, wie etwa Facebook, Chat-Portalen wie Lovoo oder Partnerbörsen und Datingportalen, wie etwa badoo, unter einem falschem Namen eingestellt.

Sehr beliebt sind bei den Scammern eine fake Identität als amerikanischer Soldat im Einsatz in Afghanistan oder Irak. Gerne spielen sie aber auch erfolgreiche Geschäftsleute, Ärzte oder Ingenieure.

Hier sind Fotos , welche von Scammern misbraucht wurden:

romancescam
romance scam mit US Soldat

und

Heiratsschwindel im Internet mit Fotos von US Soldaten
romancescammer mit Fotos von USA Soldaten

Um die Fotos herum erfindet der Scammer seinen angeblichen Lebenslauf. Oftmals gibt er sich dabei als Wittwer mit einem Kind aus oder er behauptet, seine Ehefrau hätte wegen seines Berufes die Scheidung eingereicht, und ihn mit dem Kind sitzen lassen. Um seinen Lebenslauf zu untermauern und glaubhaft darzustellen, werden den Opfern auch gefälschte Dokumente, wie Ausweise der US-Army oder US-Reisepässe gezeigt:

fake US certificate of promotion
fake US Dokumente

und

US Passport Fälschung
falscher USA Reisepass

Dann beginnt eine perfide Jagd auf zahlungskräftige Opfer. Sehr gerne werden hierbei Frauen mittleren und fortgeschrittenen Alters angeschrieben, welche sich auf Partnersuche befinden. Das Alter und das Aussehen spielt dabei prinzipiell keine Rolle. Massenhaft versendete Kontaktanfragen haben nur ein einziges Ziel: eine nichtsahnende Frau soll sich auf einen Kontakt mit dem Betrüger einlassen und dann schnappt die Falle zu.

Gelingt die Kontaktherstellung, wird nach und nach das Vertrauen der Frau erschlichen. Durch den fortwährenden Chat-, Telefon- oder Mailkontakt wird der Betrüger schnell zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens seines Opfers. Schon nach relativ kurzer Zeit ist dieser Mann nicht mehr aus dem Leben der Frauen wegzudenken. Bald wird dann eine gemeinsame Zukunft in Aussicht gestellt und schon bald spricht er von ihr als „meine Frau“.

Der Betrüger schreibt dann die ganze Zeit über die große Liebe seines Lebens, und über eine gemeinsame feste Beziehung. Das macht er psychologisch so geschickt, dass die Frauen reihenweise in die Falle mit der Liebe gehen. Sie erkennen den sich anbahnenden Betrug leider nicht rechtzeitig, weil sie sich über das vorgebliche Interesse eines attraktiven Mannes freuen und bald auf Wolke 7 durchs Leben schweben. Sogar eine neue Familiengründung mit einem bereits vorhandenen Kind steht schliesslich im Raum. Wird das Opfer von wohlmeinenden Freunden oder Familienmitgliedern gewarnt, und auf die Möglichkeit eines Betruges hingewiesen, werden alle derartigen Warnungen in den Wind geschlagen, da ja eine baldige Heirat geplant und vorbereitet wird. Das Opfer nimmt die Realität bald nur noch durch eine rosa getönte Brille wahr.

Sobald sich der Scammer der gefühlsmässigen Abhängigkeit seines Opfers sicher ist, beginnt er nun mit der finanziellen Ausbeutung seines neuen Opfers.

Angeblich und ausweislich seines gefälschten Profils ist der Scammer entweder ein Arzt,  Geschäftsmann, selbstständiger Ingenieur, US-Soldat in gefährlicher Mission  oder etwas ähnliches. Im Zusammenhang mit seinen beruflichen Aktivitäten muss er auch oft auch ins Ausland reisen. In der Regel in den mittleren Osten, nach Ghana, Nigeria, Phillipinen oder Malaysia.

Dort kommt es dann zu unvorhergesehenen Problemen. Es passiert ihm ein Unfall und er muss ins Krankenhaus, er wird beraubt, er hat Probleme mit dem Zoll und kommt ins Gefängnis, seine Kreditkarte und sein Geld sind ihm gestohlen worden und so weiter.

Heiratsschwindler täuschen gerne eine Notlage vor und damit beginnt der Vorschusskostenbetrug

In seiner vorgeblichen Notlage bittet der Schwindler nun um die kurzfristige finanzielle Unterstützung seiner neu gefundenen Partnerin. Sie solle ihm bitte kurz mal aushelfen; das Geld werde in Bälde zurückgezahlt, sobald er zum Opfer nach Deutschland kommt.

Nach der ersten Überweisung – fast immer per Western Union oder MoneyGram – folgen immer neue Geldforderungen aus den unterschiedlichsten Gründen. Das geht so lange weiter, bis das Opfer finanziell ausgeblutet ist.

Ist kein Bargeld mehr vorhanden und die Konten des Opfers leergeräumt, fordert der Romance Scammer das Opfer auf, einen Kredit aufzunehmen. Auch das Anpumpen von Familienmitgliedern, Lebensversicherungen zu Geld zu machen, Auto und Haus zu verkaufen oder eine Hypothek aufzunehmen, sind gängige Vorschläge, die der Heiratsschwindler unterbreitet, um vom Opfer weitere Zahlungen zu erhalten. Das Opfer ahnt lange Zeit nicht, einem Betrüger aufgesessen zu sein. Kommen dem Opfer Zweifel, macht der Scammer sofort psychologischen Druck mit der Frage, ob Sie ihn in dieser misslichen Lage sitzen und seinem Schicksal überlassen will. Alles wird dann um die vorgebliche „Liebe“ festgemacht und um eine anscheinende Verpflichtung, sich gegenseitig niemals im Stich zu lassen und füreinander einzustehen, komme da, was wolle. Die meisten Opfer bringen es dann nicht mehr fertig, sich aus dieser perfide eingefädelten Zwangslage wieder zu befreien und geben den Forderungen der Schwindler immer und immer wieder nach.

Es wird vom Scammer so lange weitergemacht, bis tatsächlich gar kein Geld mehr da ist. Ist wirklich nichts mehr da, denken die Betrüger im nächsten Schritt darüber nach, das Opfer als „Mittelsperson“ für Geldtransfers, zwecks Geldwäsche, zu missbrauchen. Und eines ist leider immer völlig klar:

Natürlich kommt der Heiratsschwindler niemals nach Deutschland. Das ist schlechterdings auch gar nicht möglich, denn faktisch gibt es ihn ja überhaupt nicht im realen Leben. Alles spielt sich schliesslich nur in der ausgeschmückten Phantasie im Kopf der beteiligten Personen ab. Lediglich das erschwindelte Geld ist real.

SIE SIND IM ZWEIFEL MIT IHRER NEUEN PARTNERSCHAFT ??

Kindt-Hopffer bei Telefonat
Detektiv Kindt-Hopffer Telefonat

Dann kontaktieren Sie mich doch einfach per Telefon für eine persönliche Beratung unter:

06084 – 91 89 881

oder schreiben Sie mir vorab eine Email : kindt-hopffer@internetdetektei.org

Eine Recherche incl. meiner ausführlichen Beratung kostet lediglich ab 240,- € und gibt Ihnen Gewissheit, ob alles mit rechten Dingen zugeht, oder ob ihr neuer Partner ein bereits bekannter Betrüger ist

Wie geht es weiter, wenn feststeht, daß Sie einem Lovescammer aufgesessen sind ?

Regel 1.) ist: beenden Sie diese Beziehung – ohne wenn und aber, und das MÖGLICHST SOFORT

Besser ist allemal ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende, mit immer neuen Lügen und weiteren Verletzungen Ihrer Gefühle

Keine Angst !

Sie bekommen von mir niemals Vorwürfe oder gar dumme Bemerkungen, wie „selber schuld“ zu hören und Sie brauchen sich mit der geplatzten Beziehung auch nicht vor anderen Menschen zu outen. Meine Beratung erfolgt stets völlig diskret und seriös. Meine Recherchen sind effizient. Niemand ausser Ihnen wird jemals etwas von meiner Recherche und deren Ergebnissen erfahren.

Zusammenfassung:

Heiratsschwindel im Internet ist Romancescam. Heiratsschwindler gehen mit der Zeit und nutzen heute das Internet. Hierfür gibt es den Begriff Romancescam

 

Heiratsschwindel romance scam